Einsatz – Wohnhausbrand – 28.11.2017


Am Dienstag den 28.11.2017 war wohl die Horrorvorstellung aller daisbacher Einsatzkräfte eingetroffen. Zur Mittagszeit war das Einsatzstichwort Wohnhausbrand in Daisbach – bestätigt. Dies bedeutet, dass es wirklich brennt – Kein falsch ausgelöster Rauchmelder oder ähnliches. Zu dem ist jedem bewusst, zu dieser Uhrzeit sind die allermeisten Kameraden arbeiten und nicht da. Zu allererst waren aus Daisbach nur 3 Kamerden vor Ort, die glücklicherweise schnell durch die ebenfalls alarmierten Nachbarwehren Unterstützung bekamen. Sofort begonnen alle mit der Brandbekämpfung. Selbst erfahrene Feuerwehrleute waren schockiert. Gott sei Dank, bemerkten die Bewohner des Hauses das Feuer sehr schnell und verließen es selbstständig. Das Feuer im Treppenhaus, welches vermutlich durch einen technischen Defekt im Sicherungskasten ausgelöst wurde, richtete einen erheblichen Schaden an. Doch durch den hervorragenden Einsatz der Aarbergener Atemschutztrupps konnte schlimmeres verhindert werden. Hierfür ein großes Lob und Dankeschön.

Quelle der Fotos: www.wiesbaden112.de

Presseartikel: http://www.wiesbaden112.de/kellerbrand-in-aarbergen-daisbach-enorme-rauchentwicklung