Einsatz – Kellerbrand in Panrod – 04.07.2015


Am Samstag nachmittag gegen viertel nach 5 wurde in Daisbach die Sirene ausgelöst. Bei ca. 36°C lag die Vermutung nahe, dass sich ein Feld oder ein Wald entzündet hat. Doch schon bei abhören des Funks wurde klar, dass es anders kommt. In Panrod brennt ein Keller war das Stichwort in der Umkleidekabine. Trotz extremer Hitze rüsteten sich schnell zwei Kameranden auf der Anfahrt mit Atemschutz aus und konnte nach der kurzen Erkundung des Gruppenführers direkt zum Angriff vor. Zum Glück konnte zu Anfang schon Entwarnung gegaben werden, dass keine Person mehr im Gebäude ist. Die Lage war, dass eine kleine Tauchpumpe über der Wasseroberfläche anfing zu qualmen und zu glimmen. Mittels eines Pulverlöschers konnte alles schnell gelöscht werden und die Wehren wieder zurück in ihre Unterkunften fahren. Nach ca. 1 1/2 Stunden konnte gemeldet werden: „Einsatz beendet, Unterkunft erreicht“.

Besatzungsstärke: LF 1/8; MTF 1/1